Ohne Zauber kann sich der innere Mensch nicht erscheinen.


Maler und Grafiker matthias bargholz

Freiberuflicher Künstler - mit Leib und Seele

 

 

Ein Bild entsteht aus den dualen Kontrasten Inhalt/Form und Linie/Farbe…

Die Farbe: wie in der Musik klingen die Töne, spiegeln sie die Seele:

Licht und Dunkelheit, Wärme und Kälte.

Die Linie: eigenständiges, aktives Wesen im Bild und gleichzeitig Begrenzung der Farbe.

Direkter Ausdruck der Intuition, der unendlichen Möglichkeiten

der Form. Sie bildet geistige und materielle Wesenheiten,

 dient als Brücke für den Einstieg des Betrachters in das Bild. Gleichzeitig schafft die Figur durch die Spannung zwischen ihr und dem Hintergrund die Räumlichkeit im Bild.

Überhaupt ist die Figur ein zentrales Thema im Bild.

Egal wie abstrakt.

Denn alles Umfeld steht in Bezug zur Figur, und damit zu uns.

Wenn die Linie- und damit die Figur- wirklich der Intuition entspringt,

wird sie immer die entsprechende äußere Form des Inhalts darstellen, womit sich ein Gleichgewicht zwischen Inhalt und Form ergibt-

und es entsteht ein Kunstwerk.